Einsatzbericht 19.02.2022 (TH K)

Am 19.02.2022 um 12:41 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Klein“ (TH K) zur B206 in Rtg. Rotenhahn alarmiert. Auf der parallel verlaufenden „alten B206“ war ein Baum über die Fahrbahn gestürzt. Die Gefahrenstelle wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigt. Einsatzende war gegen 13:25 Uhr.

Die Feuerwehr Wittenborn war mit 15 Einsatzkräften im Einsatz.

Fahrzeuge: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 17.02 2022 (THDRZF)

Am 17.02.2022 um 12:06 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Droht Zu Fallen“ (THDRZF) in die Rendsburger Straße nach Wahlstedt alarmiert. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Wahlstedt übernommen und abgearbeitet. Die Feuerwehr Wittenborn konnte den Einsatz abbrechen. Einsatzende war gegen 12:15 Uhr.

Die Feuerwehr Wittenborn war mit 14 Einsatzkräften ausgerückt.

Fahrzeuge: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 17.02.2022 (TH K)

Am 17.02.2022 um 7:46 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Klein“ (TH K) zur K78 alarmiert. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Heidmühlen übernommen und abgearbeitet. Die Feuerwehr Wittenborn konnte den Einsatz abbrechen. Einsatzende war gegen 8:05 Uhr.

Fahrzeuge: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 17.02.2022 (TH K)

Am 17.02.2022 um 7:04 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Klein“ (TH K) in die Heidmühlener Straße nach Wahlstedt alarmiert. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr Wahlstedt übernommen und abgearbeitet. Die Feuerwehr Wittenborn konnte den Einsatz abbrechen. Einsatzende war gegen 7:20 Uhr.

Die Feuerwehr Wittenborn war mit 14 Einsatzkräften ausgerückt. Fahrzeuge: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 17.02.2022 (TH K)

Am 17.02.2022 um 5:24 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Klein“ (TH K) in die Industriestraße in Wittenborn alarmiert. Ein Baum war auf die Fahrbahn gefallen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigt. Einsatzende war gegen 6:10 Uhr.

Die Feuerwehr Wittenborn war mit 14 Einsatzkräften im Einsatz.

Fahrzeuge am Einsatzort: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 16.02.2022 (TH K)

Am 16.02.2022 um 23:48 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe Klein“ (TH K) zur K73 in Wittenborn alarmiert. Ein Baum war auf die Fahrbahn gefallen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigt. Einsatzende war gegen 0:20 Uhr.

Die Feuerwehr Wittenborn war mit 14 Einsatzkräften im Einsatz.

Fahrzeuge am Einsatzort: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6), Polizei

Einsatzbericht 11.02.2022 (THAUST)

Am 11.02.2022 um 06.26 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe – Austretende Stoffe“ (THAUST) zu einem Verkehrsunfall auf die B206 alarmiert. Zwischen Wittenborn und dem Barker Einschnitt war ein LKW von der Fahrbahn abgekommen und in den Seitengraben gerutscht. Die Zusatzmeldung der Leitstelle ergab, dass Kraftstoffe austreten. Vor Ort hat sich die Meldung bestätigt. Nach der ersten Erkundung des Einsatzleiters, wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Kraftstoffe mit Bindemittel gebunden und aufgefangen. Der LKW Fahrer war glücklicherweise nicht weiter verletzt, wurde jedoch vorsichtshalber zur Untersuchung an den Rettungsdienst übergeben. Da sich im Tank des LKW noch ca. 120 l Dieselkraftstoff befanden, wurde die Feuerwehr Wahlstedt mit speziellem Gerät zum Abpumpen von Kraftstoffen nachalarmiert. Die B206 musste für die Zeit der Arbeiten einseitig in Fahrtrichtung Bad Segeberg gesperrt werden. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es den beschädigten Tank abzudichten und so ein weiteres Auslaufen von Kraftstoff zu verhindern. Ein Abschleppunternehmen übernahm im Anschluss die Bergung des LKW.

Gegen 9:00 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wittenborn wieder einrücken. Die Feuerwehr Wittenborn war mit 15 Einsatzkräften im Einsatz.

Einsatzkräfte am Einsatzort: Feuerwehr Wittenborn (ELW1, TLF 16/25, LF 10/6), Feuerwehr Wahlstedt (MZF, MTW, HLF 20/16, GW-N), Rettungsdienst (RTW), Polizei, AWF, Umweltbehörde

Einsatzbericht 30.01.2022 (THDRZF)

Am 30.01.2022 um 15:01 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfe – droht zu fallen“ (THDRZF) alarmiert. Ein bereits gespaltener Baum drohte aufgrund des Sturmtiefs auf die Fahrbahn der K73 zu fallen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Für die Arbeiten musste die K73, sowie die Zufahrt vom Wahlstedter Weg, vorübergehend gesperrt werden.

Einsatzende war gegen 16:00 Uhr. Die Feuerwehr Wittenborn war mit 13 Einsatzkräften im Einsatz.

Fahrzeuge am Einsatzort: Feuerwehr Wittenborn (ELW 1, TLF 16/25, LF 10/6)

Einsatzbericht 30.01.2022 (TH K – SeFo)

Am 30.01.2022 um 08:26 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn zusammen mit den Feuerwehren Bockhorn, Wahlstedt und Heidmühlen nach dem Einsatzkonzept „Technische Hilfe Segeberger Forst“ alarmiert. Auf der K78, im Forstgutsbezirk Buchholz, waren Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Der Einsatz wurde durch die Feuerwehr Heidmühlen abgearbeitet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wittenborn konnten den Einsatz abbrechen.

Einsatzbericht 30.01.2022 (TH K – SeFo)

Am 30.01.2022 um 05:59 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn zusammen mit den Feuerwehren Wahlstedt und Heidmühlen nach dem Einsatzkonzept „Technische Hilfe Segeberger Forst“ alarmiert. Auf der Heidmühlener Straße (Wahlstedt rtg. Heidmühlen) waren Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Der Einsatz wurde durch die Feuerwehr Wahlstedt abgearbeitet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wittenborn konnten den Einsatz abbrechen.